dojo@aikido-landau.de  |   + 49 6341 - 55 900 98

Was uns als Lehrer wichtig ist

Jeder Lehrer/Lehrerin sollte permanent selbst weiter studieren und lernen und sich selbst und sein/Ihr Aikido überprüfen, d.h. weiter an sich arbeiten, arbeiten und arbeiten. Ein Lehrer/in sollte nicht denken, jetzt gibt es nichts mehr zu lernen, nur noch zu unterrichten. Dies wäre ein großer Fehler. Aikido ist ein sehr harter Weg mit großer Selbstdisziplin, aber auch ein reicher und tiefer Weg. Das Wichtigste daran ist: „immer in Übung zu bleiben“ und den Weg weiter gehen, durch „Höhen und Tiefen“.  Das ist die Essenz was der Lehrer/Lehrerin den Schülern vermitteln kann - durch das eigene Beispiel, den Weg vorangehen und immer auf Entdeckungsreise mit dem anderen sein.
Chiba Sensei1
T.K. Chiba Shihan & Alexander Broll

Alexander Broll

  • ist Gesamtleiter und Chief Instructor des Aikido Dojo Gen Ei Kan, Landau und
  • Verantwortlicher (Repräsentant) für Birankai Deutschland
  • 5. Dan Aikido (Birankai & Aikikai Hombu Dojo Japan) von T.K. Chiba Shihan und 
  • Okugi-Sandan, 3. Dan Daitoryu Aiki Jujutsu Bokuyokan, Japan von M.D. Nakajima Shihan
  • zertifizierter Aikidolehrer auf nationaler und internationaler Ebene (Shidoin)
1998 gründet er das Aikido Dojo Gen Ei Kan, Landau und besucht regelmäßig nationale und internationale Aikido und Daitoryu Lehrgänge.
 
Aus- und Weiterbildungen:
  • Motopädagogik, Affekt-Kontrolltraining (AKT), Gewaltprävention
  • Jugend- und Heimerzieher, Diplom-Heilpädagoge, Förderschullehrer (1. und 2. Staatsprüfung), Master of Education an der University of Wales (UK) mit dem Schwerpunktfach "Educational Psychology"
  • Europäisches Weiterbildungsstudium BildungsManagement (EWBM), Coach (ECA)
Im Jahr 2005 wird ihm der Landespreis für Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsident Kurt Beck und Sozialministerin Malu Dreyer verliehen.

Aussage über Alexander Broll:  "Du bist ein tolles Vorbild, nicht nur im Dojo."


Das Aikido Dojo Gen Ei Kan, hat folgende Assistenten:
Landesgartenschau
Alexander Broll & Uke Ulf Paritschke, Waldemar Frank

Georg Stoll

übernimmt das Vertretungstraining der Erwachsenen. Er hält den 3. Dan Aikido (Birankai & Aikikai Hombu Dojo, Japan). Seit 1998 praktiziert er Aikido, TaiJiQuan und WuShu. Georg besucht nationale und internationale Aikidolehrgänge.

Aussage über Georg Stoll: "Du bringst die Inhalte sehr sympathisch, ruhig und kompetent rüber.”
Georg 1
Georg Stoll & Uke Waldemar Frank

Waldemar Frank

unterrichtet die Jugendlichen und übernimmt das Vertretungstraining der Erwachsenen. Er hält den 1. Dan Aikido und den 2. Kyu Daitoryu Aiki Jujutsu Bokuyokan. Waldemar praktiziert seit 2009 Aikido und besucht nationale und internationale Aikidolehrgänge und das „Intensiv Seminar“ bei Chris Mooney Shihan in Birmingham, UK.

Aussagen über Waldemar Frank: "Du bist sehr präzise in den Anwendungen der Technik und zeigst klare Bewegungsabläufe. Du erklärst besonders gut und nachvollziehbar."
Landesgartenschau
Waldemar Frank & Uke Julius Krebs

Sophia Habath und Max Jung

unterstützen tatkräftig und verantwortungsbewußt das Kindertraining. Sophia trainiert seit 2010 und Max seit 2012 Aikido, beide halten den 3. Kyu Aikido und den 4. Kyu Daitoryu Aiki Jujutsu Bokuyokan.

Aussage über Sophia und Max:  "Ihr macht ein super Training und seid wichtige Wegbegleiter für die Kinder."
Max und Sophia
Max und Sophia beim Üben der Fallschule über den Jo