dojo@aikido-landau.de  |   + 49 6341 - 55 900 98

Daitoryu Aiki Jujutsu Bokuyokan

An regelmäßig stattfindenden Lehrgängen und in Übungseinheiten wird Daitoryu Aiki Jujutsu Bokuyokan im Aikido Dojo Gen Ei Kan, Landau erlernt.

Stammbaum:
Daitoryu Aiki Jujutsu erfuhr von Sokaku Takeda (1860-1943) eine neue Zeit der Entfaltung. Einer der Hauptschüler von Meister Takeda war der spätere Aikido-Begründer Morihei Ueshiba (1883-1969) und auch Kodo Horikawa (1894-1980), der später die Kodokai- Stilrichtung gründete. Daitoryu Aiki Jujutsu Bokuyokan wurde von Katsumi Yonezawa Shihan (1937-1998) gegründet, der einer der Hauptschüler von Kodo Horikawa war.

M.D. Nakajima Shihan wurde im Jahr 1995 von Yonezawa Shihan zum Europa-Repräsentant für Daitoryu Aiki Jujutsu Bokuyokan ernannt. “Die entscheidenden Gemeinsamkeiten zwischen Daitoryu und Aikido sind das Ki-Prinzip und die Weichheit des Shite (der-/diejenige, der/die die Technik durchführt), wobei das Ki im Daitoryu am Anfang einer Technik besonders stark eingesetzt wird. …  Der Unterschied zwischen Daitoryu und Aikido liegt darin, wie man den Angreifer führt. Im Daitoryu wird dieser von vorne herein in den Zustand der angriffsunfähigen Blockiertheit geführt, der bis Ende einer Technik, also bis zum Wurf oder bis zum Festhalten, nicht gelockert werden soll.” von M.D. Nakajima Shihan

Alexander Broll und Irene Cambeis sind seit 1992 Schüler bei M.D. Nakajima Shihan, 9. Dan, Europarepräsentant und 7. Dan Aikido, Leiter des Shinki Rengo.

Stilrichtungen des Aiki-Budo - .pdf

 
2. Dan_Übergabe
Katsumi Yonezawa Shihan überreicht Alexander Broll die Urkunde zum 2. Dan
Daitoryu